Firmung

Mit dem Sakrament der Firmung wird die Eingliederung in die katholische Kirche abgeschlossen. Firmung bedeutet Stärkung im Glauben durch den Heiligen Geist.

Der Firmspender - der Bischof oder ein von ihm Beauftragter -  legt dem/der Firmbewerber/in die Hand auf, salbt ihn/sie mit Chrisam und spricht:  „N.N., sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“  Wer gefirmt ist, hat den Auftrag, sich mit den eigenen Fähigkeiten in Kirche und  Gesellschaft einzusetzen und aus dem Glauben zu leben. Die Firmung ist die Voraussetzung dafür, dass man selbst Tauf- oder Firmpate sein kann.

Firmung im Jahr 2019
Die Firmung in der PG Wertingen wird am Samstag, 12. Oktober 2019, um 9:30 Uhr in der Wertinger Stadtpfarrkirche stattfindet. Firmspender wird Abt Emmeram Kränkl OSB sein
In Vorbereitung auf die Firmung wird es einen Informationsabend geben, zu dem die Jugendlichen und ihre Eltern eingeladen werden. Die Termine für die Abende dazu sind:
* Mittwoch, 30. Januar 2019
* Donnerstag, 31. Januar 2019
jeweils 19:30 Uhr im Pfarrheim Wertingen.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne ans Pfarrbüro (Tel. 2053) oder direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!(Tel. 6410532).


Firmvorbereitung in der PG Wertingen
Zur Firmvorbereitung sind alle katholischen Schüler/innen  ab der 7. Klasse und darüber eingeladen.Logo kurzVor einigen Jahren haben die Verantwortlichen für die Firmvorbereitung im ehemaligen Dekanat Höchstädt ein Konzept entwickelt, das die Vorbereitung in den einzelnen Pfarreien oder Pfarreiengemeinschaften kombiniert mit gemeinsamen Gottesdiensten und Aktionen im Bereich Höchstädt – Wertingen.
Vier oder fünf Jugendgottesdienste werden abwechselnd in den größten Kirchen gefeiert: in Höchstädt, Wertingen, Pfaffenhofen und Blindheim, ggf. auch in Bissingen.
Gemeinsam verbringen alle Firmbewerber/innen aus Wertingen, Höchstädt und den umliegenden Pfarreiengemeinschaften einen film 589490 960 720Samstagvormittag im Schullandheim Bliensbach. Dabei erfahren sie in verschiedenen Workshops Interessantes über die Symbole der Firmung und über das Bistum Augsburg. Dazu gibt es einen interessanten Filmbeitrag (katholisch1.tv).

Die Firmbewerber/innen der PG Wertingen haben die Wahl zwischen zwei Wegen der Firmvorbereitung:

Firmung Basis: Zusätzlich zu den Jugendgottesdiensten und dem Firmlingstag in Bliensbach ein Treffen (Thematische Einheit) an einem Freitagnachmittag oder einem Samstagvormittag im Pfarrheim in Wertingen. Dabei werden wichtige Themen zu Glaube, Gottesdienst und Firmung behandelt. Wer Firmung Basisi wählt nimmt teil an einem Projekt.

Firmung Pro: Zusätzlich zu den Jugendgottesdiensten und dem Firmlingstag zwei Treffen (Thematische Einheiten) am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag. Die Themen werden ausführlicher und kreativ bearbeitet. Die Firmbewerber/innen nehmen außerdem an zwei Aktionen oder Projekten teil, z. B. einer Fahrt nach Augsburg zum Dom mit einer Führung. Die Aktionen werden von den Eltern und auch von den Mitarbeiter/innen der PG angeboten.

pdfTerminplan Firmung 2019              pdfListe Projekte

Bilder vom Firmgottesdienst am 29. September 2017


Bilder: Barbara Edenhofer;

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an Gemeindeassistentin Marie Zengerle  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 Firmung logo w

Bild: Factum/ADP in: Pfarrbriefservice.de; pixabay; Diözese Linz