Segnung von werdenden Müttern

Das Patrozinium "Mariä Heimsuchung" beruht auf der biblischen Geschichte, wie sich die beiden schwangeren Frauen Maria und Elisabeth begegnen. Beide Frauen spüren: das werdende Leben ist ein Geschenk aus Gottes Hand. Dies kommt auch auf dem Deckengemälde im Altarraum zum Ausdruck.

Patrozinium Go 4Nach dem Patroziniums-Festgottesdienst am 30. Juni sind werdene Mütter eingeladen, sich und ihr Kind unter diesem Bildnis segnen zu lassen.
Dieser Segen darf bedeuten, das Kind als Geschenk Gottes und der menschlichen Liebe anzunehmen, es unter seinen besonderen Schutz stellen und es ihm anzuvertrauen.

"Gott der Herr segne euch und euer Kind und behüte es.
Er sei mit euch auf euren Lebenswegen.
Er begleite Euch bei der Geburt und lasse das Kind in Glück und Frieden heranwachsen“.
Segenswort aus der Segensfeier