Personalwechsel im Pfarrbüro

Gleich zwei Mitarbeiter verlassen Ende August die Pfarreiengemeinschaft Wertingen und wechseln an eine andere Stelle: Unser Kaplan P. Robin und Gemeindeassistentin Marie Zengerle. Beim Sonntagsgottesdienst am 4. August werden sie verabschiedet.Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Pater Robin kLiebe Gemeinde,
wie es Ihnen allen schon bekannt ist, geht für mich die Zeit bei Ihnen in der Pfarreiengemeinschaft Wertingen zu Ende. Daher möchte ich an dieser Stelle allen ein herzliches „Vergelt´s Gott!“ sagen, die mich begleitet haben und mit denen ich zusammen wirken durfte:
Herzlichen Dank lieber Pfarrer Rupert Ostermayer und allen hauptamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für die gute Zusammenarbeit! Ich bedanke mich bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in den verschiedensten Gremien und Gruppen der Pfarrgemeinden sowie bei den Ministrantinnen und Ministranten!
Danke Ihnen allen, die wir ein Stück des Lebens- und Glaubensweges miteinander unterwegs waren! Vielen Dank für all Ihre Unterstützung und Wertschätzung, die ich erleben durfte.
Anfang September werde ich nach Nesselwang umziehen, um dort in der Pfarreien-gemeinschaft Pfronten/Nessel-wang meine neue Stelle als Kaplan anzutreten.
Ich schließe Sie alle in mein Gebet ein und bitte Sie, auch für mich zu beten.
Ihnen allen ein herzliches „Vergelt´s Gott“ und Gottes reichen Segen für Sie und Ihre Familien!
Ihr P. Robin

Marie Zengerle BildLiebe Mitchristen in Wertingen,
nun wird es schon wieder Zeit zum Abschied nehmen…
Meine Ausbildungszeit in der Pfarreiengemeinschaft Wertingen geht zu Ende. Für mich waren die beiden Jahre sehr bereichernd und lehrreich. Geprägt von vielen Begegnungen, Gesprächen und Ereignissen, Eindrücken, die ich hier bei und mit Ihnen / Euch machen konnte und durfte! Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Ihnen! Es war für mich eine Zeit zum Reifen und Wachsen. Ich habe in diesen Jahren viele neue Erfahrungen machen dürfen, dir mir für meinen Weg zur Gemeindereferentin sehr kostbar und hilfreich sind. Die Arbeit im Kinder und Jugendbereich, bei den Ministranten, in der Firmvorbereitung, im Altenheim und im Krankenhaus und die Arbeit in den Pfarrgemeinderäten machten mir von Anfang an Spaß.
Ich darf auf zwei reich gefüllte Jahre in der Pfarreiengemeinschaft Wertingen zurückblicken.
An dieser Stelle möchte ich Danke sagen:
DANKE für die offene und herzliche Aufnahme!
DANKE für die Wegbegleitung und Unterstützung!
DANKE für die persönlichen Gespräche und ermutigenden Worte!
DANKE für die vielen neuen Erfahrungen!
DANKE für das gemeinsame Unterwegs-Sein im Glauben!
Am Ende meiner Assistenzzeit zur Gemeindereferentin findet eine Aussendungsfeier durch den Bischof (oder dieses Jahr durch einen Administrator) statt. Zu dieser Aussendungsfeier möchte ich Sie alle ganz herzlich einladen. Diese findet am 21. September um 9:30 Uhr im Hohen Dom zu Augsburg statt.
Ab September werde ich meine erste Gemeindereferentenstelle in der Pfarreiengemeinschaft Pfaffenhofen an der Roth beginnen. Auf die neuen Herausforderungen bin ich sehr gespannt und freue mich darauf.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und dass Gottes Segen Sie in Ihrem Leben begleite!
Ihre Marie Zengerle

Wir wünschen beiden für Ihre Zukunft alles erdenklich Gute! Herzlichen Dank für all das Geleistete und Gottes Segen für die Zukunft!