Krankensalbungsgottesdienst in Wertingen am 23. Februar 2021 um 14:00 Uhr

Die Krankensalbung ist ein Sakrament der Stärkung und Aufrichtung. Jeder Mensch braucht - gerade in schweren Zeiten und in Krankheit - Nähe, Zuwendung und Aufmunterung.

IMG 1502

Vor kurzem stand der Welttag der Kranken im kirchlichen Kalender. Es war auch der Gedenktag Unserer Lieben Frau von Lourdes - also jenes Marienwallfahrtsortes, der besonders mit Krankheit und Heilung in Verbindung gebracht wird.
In den letzten Jahren haben wir um dieses Datum herum schon öfters einen Krankensalbungsgottesdienst angeboten. Er wurde immer mehr angenommen und zuletzt sehr gut besucht. Und dieses Jahr?
Wir wagen es, ihn trotz allem anzubieten – aber natürlich unter veränderten Bedingungen: Nicht im warmen Pfarrsaal mit guten Begegnungen vor und nach dem Gottesdienst. Mit der Möglichkeit, dass auch Personen mit Rollstuhl oder Rollator gut dazu kommen konnten. Und nicht zuletzt mit kurzen Wegen zu den WC-Anlagen.

Vorschriften werden eingehalten
Dieses Jahr müssen wir aufgrund der Bestimmungen in die Wertinger Stadtpfarrkirche gehen. Doch auch dort können vor den ersten Bänken Rollstühle ihren Platz finden. Und wir haben ja auch in der Sakristei seit einigen Jahren ein gut zugängliches, barrierefreies WC. Und die Spendung der Salbung kann in den ausgewiesenen Plätzen unserer Kirche gut erfolgen, indem ich als Pfarrer durch die jeweils leeren Bänke zu den Mitfeiernden gehe. Eine Desinfektion meiner Hände nach jeder Einzelsalbung ist dabei selbstverständlich.

So bleibt mir nur, zu diesem schlichten, aber doch tiefgehenden Ereignis einzuladen: In Alter, Gebrechen, akuter oder chronischer Krankheit oder auch vor einer OP den sakramentalen Beistand des Heilandes zu erfahren! Am Dienstag, 23.02.2021, um 14:00 Uhr.

Ihr Pfarrer
Rupert Ostermayer

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.