Ökumene

Die Gebetswoche zur Einheit der Christen in der PG Wertingen wird in diesem Jahr etwas verschoben. Hintergründe dazu erläutert Pfarrhelferin Rita Hilscher.

Hilscher 14.JPGLiebe Gemeinden,
weltweit wird vom 18. bis 25. Januar oder zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten die Gebetswoche für die Einheit der Christen begangen.
Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde in Wertingen beschlossen, in diesem Jahr den gemeinsamen Gottesdienst für die Einheit der Christen erst vor Pfingsten abzuhalten. Doch lohnt sich auch jetzt ein Blick auf das diesjährige Motto aus dem Matthäusevangelium: „Wir haben seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten“ (Mt 2,2).
Die Christen des Nahen Ostens wählten dieses Thema aus. Wir Christen im Westen feiern Weihnachten, aber das ältere Fest und das für viele Christen des Ostens wichtigste ist das Fest der Erscheinung des Herrn, an dem Gottes Heil den Völkern in Betlehem und am Jordan offenbart wird.
Den Christen im Nahen Osten ist bewusst, dass viele ihrer Mühen und Probleme auch in anderen Teilen der Welt erfahren werden und dass die Welt sich nach einem Licht sehnt, das auf den Weg zum Erlöser führt, der alle Finsternis überwinden kann. In diesem Sinne ist auch außerhalb einer vorgegebenen Gebetswoche das eindringliche Gebet um die Einheit der Christen wichtig.

Ihre Rita Hilscher, Pfarrhelferin

Gebet
Herr Jesus Christus, du hast gebetet:
Lass alle eins sein, wie du, Vater, in mir bist, und ich in dir.
Wir bitten dich um die Einheit deiner Kirche.
Zerbrich die Mauern, die uns trennen.
Stärke, was uns eint, und überwinde, was uns trennt.
Gib uns, dass wir die Wege zueinander suchen.
Führe den Tag herauf, an dem wir dich preisen können
in der Gemeinschaft aller Gläubigen.
aus dem Gotteslob (GL 21,1)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.